Bewertung des Anlagenverhaltens

Aufgaben und Ziele des Arbeitsfeldes Anlagenverhalten in der GRS sind:

  • Bereitstellung und Anwendung von Methoden zur qualitativen und quantitativen Sicherheitsbeurteilung von Kernkraftwerken und anderen technischen Anlagen
  • Stärkung der Leistungsfähigkeit zur Erarbeitung von Sicherheitsbewertungen auf dem Fachgebiet Human Factors
  • Entwicklung von Analysesimulatoren und Anwenderunterstützung
  • Erhalt und Ausbau der Wissensbasis für deterministische und probabilistische Sicherheitsanalysen mit den Schwerpunkten: Thermohydraulik, Systemverhalten und Methoden für PSA der Stufe 1 und 2
  • Erhalt und Ausbau der Wissensbasis zur Durchführung anlagenspezifischer Unfallanalysen (insbesondere Anwendung von Integralprogrammen) und für die Ableitung/Implementierung von Maßnahmen und Strategien eines anlageninternen Notfallschutzes für LWR-Anlagen