Gremien

Die vielfältigen Aktionen bedürfen diverser Koordinierungs- und Steuerungsgremien. Die Bundesregierung ist durch einzelne Ressorts (im Wesentlichen durch das BMU) in diesen Gremien tätig.

Die Europäische Union (EU) wurde 1992 durch den sogenannten "Maastrichter Vertrag" (EUV) geschaffen. Sie bildet ein Dach über dem Gemeinschaftssystem der EGKS-, Euratom- und EG-Verträge, durch das mit den Bereichen der Außen- und Sicherheitspolitik sowie Justiz und Inneres neue Tätigkeitsfelder für die Europäische Union erschlossen werden.
Für den Politikbereich der friedlichen Nutzung der Kernenergie bildet der Euratom-Vertrag die wesentliche Grundlage für die Maßnahmen und Entscheidungen der Gemeinschaft, auch im Verhältnis zu dem jeweiligen Mitgliedsstaat.

Durch EU-Gremien werden EU-Unterstützungsprogramme wie Tacis und Phare realisiert. Weitere Arbeiten erfolgen innerhalb von Steuerungs- und Beratungsgremien wie RAMG, CONCERT, NUSEG, TSOG.

Wichtiger Bestandteil der Arbeiten ist darüber hinaus die Bilaterale Zusammenarbeit mit osteuropäischen Genehmigungsbehörden.