(GRS 003) Ein statisch exaktes, rotationssymmetrisches finites Schalen-Element unter Berücksichtigung des zweidimensionalen Spannungszustandes

Autor: 
Bernd Österle
Jahr: 
1977

Die mit der Methode der Finiten Elemente in der Strukturmechanik erzielbaren Ergebnisse sind bis auf wenige Ausnahmen Näherungen. Exakte Ergebnisse erhält man für statische Probleme bei Verwendung von Zug-Druck-, Torsions- und Biegestäben, da die bei diesen Elementen verwendeten Verschiebungsansätze identisch sind mit der Lösung der Differentialgleichung für die Verformung als Folge statischer Lasten. In diesem Bericht soll ein weiteres Element , basierend auf der Theorie der rotationssymmetrischen, dünnen Schalen vorgestellt werden, das ebenfalls statisch exakte und dynamisch sehr gute Ergebnisse liefert.