(GRS 047) Report about Abnormal Events in Nuclear Power Plants in the Federal Republic of Germany in the Year 1980

Autor: 
D. Bettmann, K. Kotthoff
Jahr: 
1982

Nach einem ähnlichen Bericht für das vorhergehende Jahr wird diese Zusamenstellung besonderer Vorkommnisse in Kernkraftwerken in der Bundesrepublik Deutschland 1980 allen Interessenten zugänglich gemacht. Die strenge Meldepflicht gewährleistet, daß alle Vorkommnisse, einschließlich solcher mit nur entfernter sicherheitstechnischer Bedeutung, den zuständigen Behörden gemeldet werden. Die Berichterstattung der Betreiber von Kernkraftwerken gibt keinen Anlaß zu Beanstandungen. Die besonderen Vorkommnisse werden in einer Datenbank gespeichert und im einzelnen von einer speziellen Arbeitsgruppe analysiert. Die Zahl der gemeldeten besonderen Vorkommnisse (201) liegt in dem in den Vorjahren beobachteten Bereich. Die Anzahl der Vorkommnisse in der Kategorie A (5) entspricht dem Anteil der Vorjahre.Keines dieser Vorkommnisse hatte direkte Sicherheitsbedeutung. Die wenigen Ereignisse, die zu radioaktiven Ableitungen oberhalb der Kurzzeit-Grenzwerte führten, stellten keine Gefährdung der Bevölkerung oder des Betriebspersonals dar.