(GRS 050) Informationssystem der U.S. Nuclear Regulatory Commission

Autor: 
G. Farber
Jahr: 
1982

In den USA vollzieht sich die Kontrolle der zivilen Nutzung der Kernenergie auf der Grundlage des Atomic Energy Act von 1954, des Energy Reorganization Act von 1974 und des National Environmental Policy Act. Diese Gesetze bilden unter anderem den Rahmen, innerhalb dessen Sicherheit und Gesundheit der Bevölkerung gewährleistet wird. Die Nuclear Regulatory Commission ist für die Genehmigung und Überwachung kerntechnischer Einrichtungen zuständig. Sie wird ihrer Verantwortlichkeit durch ein Programm gerecht, das die Regelgebung, die Genehmigung, die Überwachung und die bestätigende Sicherheitsforschung umfaßt. Um dem öffentlichen Interesse Rechnung zu tragen, unterhält die Nuclear Regulatory Commission ein weitreichendes Informationssystem, mit dem ihre Dokumente leicht zugänglich und. verfügbar gemacht werden sollen. Seine Nutzung steht auch Nichtamerikanern frei. Somit bieten sich hervorragende Informationsmöglichkeiten für alle Stellen, die mit der Sicherheit kerntechnischer Einrichtungen befaßt sind. Das System und die mit ihm offerierten Möglichkeiten werden in diesem Bericht detailliert dargestellt. Über ihre Repräsentanz in Washington, D.C., hat die GRS unmittelbaren Zugang zu den hier beschriebenen Einrichtungen. Sie bietet ihren Geschäftspartnern an, von den damit gegebenen Service-Leistungen ebenfalls Gebrauch zu machen.