(GRS-S 39) Der Unfall im Kernkraftwerk Tschernobyl

Autor: 
GRS
Jahr: 
1986

Das außerordentliche Interesse der Öffentlichkeit an den Geschehnissen in Tschernobyl hat die GRS veranlaßt, eine erste Zusammenstellung der bisher verfügbaren Informationen vorzulegen. In diesem Bericht sind vielfältige Einzelinformationen aus Literatur, offiziellen Verlautbarungen, Meldungen und Fachdiskussionen zusammengefügt. Viele Sachverständige unterschiedlicher Fachrichtungen unseres Hauses haben dazu beigetragen. Die Wissensbasis reicht noch nicht, eine abschließende Bewertung durchzuführen. Eine Reihe wichtiger Fragen müssen noch offen bleiben. Eines läßt sich allerdings jetzt schon feststellen: durch den Unfall sind keine Phänomene bekanntgeworden, die bisher unbekannt waren oder das Sicherheitskonzept Kernkraftwerke in der Bundesrepublik Deutschland in Frage stellen könnten.