Forum Kerntechnik 2022 – Sicherheit im Fokus

08.10.2021

Am 14. und 15. Februar ist es wieder soweit – zum neunten Mal steigt das Forum Kerntechnik in Berlin. Im Veranstaltungszentrum der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften dreht sich alles um das Thema Sicherheit. Hersteller und Betreiber kerntechnischer Anlagen, ingenieurtechnische Berater, Gutachterinnen sowie die atomrechtlichen Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden bekommen hier die Gelegenheit, sich über aktuelle in- und ausländische Themenstellungen fachkundig zu informieren und untereinander auszutauschen.

Das Forum behandelt unter anderem die wesentlichen sicherheitstechnischen und regulatorischen Aspekte des Betriebs und des Nachbetriebs kerntechnischer Anlagen. Weitere Schwerpunkte sind die Zwischen- und Endlagerung der beim Rückbau anfallenden Reststoffe sowie zukünftigen Konzepte zum Kompetenzerhalt. Ein aktueller Überblick zur Standortauswahl für ein Endlager in Deutschland und neue Reaktorkonzepte runden das Forum ab. 

Die GRS ist selbstverständlich mit einigen Vortragenden vertreten: Unter anderem führen die Kollegen Dr. Schaffrath und Dr. Becker in die Welt der Small Modular Reactors ein. Die Kollegin Dr. Flügge wird in ihrem Vortrag zur aktuellen Endlagerforschung zum Wirtsgestein Kristallingestein sicherlich auch das ein oder andere Projekt aus diesem Text hier vorstellen. Für die Einführung in den Themenblock "Endlagerung" konnte Herr Kanitz von der BGE gewonnen werden. 

Das Forum Kerntechnik ist eine gemeinsame Fachveranstaltung der GRS und des TÜV-Verbands. Es wurde 2008 vom TÜV-Verband ins Leben gerufen und wird seit 2020 gemeinsam mit der GRS fortgeführt. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung 2022 sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Programmflyer.

Hier geht es zur Anmeldung.