Mehr als nur ein Job

21.12.2018

Sie sind nach Ihrer Ausbildung auf der Suche nach einer spannenden und anspruchsvollen Aufgabe oder wollen sich beruflich verändern? Dabei sind Ihnen ein kollegiales Miteinander und zeitgemäße Arbeitsbedingungen wichtig? Dann gibt es viele gute Gründe für Sie, sich bei der GRS zu bewerben.

Als gemeinnützige Forschungs- und Sachverständigenorganisation setzt sich die GRS seit über 40 Jahren dafür ein, die Sicherheit kerntechnischer Anlagen, des Transports und der Entsorgung radioaktiver Abfälle sowie den Strahlenschutz stetig weiter zu verbessern. Dafür engagieren sich an unseren Standorten in Berlin, Braunschweig, Garching und Köln rund 420 Kolleginnen und Kollegen aus 16 Ländern – etwa 350 von ihnen als Forschende, die den Stand von Wissenschaft und Technik weiter vorantreiben, und als Experten, die Behörden im In- und Ausland durch Begutachtung und Beratung unterstützen. Unsere Arbeit wird in erster Linie durch Aufträge des Bundes finanziert, der gemeinsam mit den Ländern Bayern und Nordrhein-Westfalen auch die Mehrheit an der GRS hält.

Gesellschaftliche Relevanz und Perspektive

Wissen und Kompetenzen im Bereich der nuklearen Sicherheit zu erhalten und weiterzuentwickeln, ist für die Gesellschaft unverzichtbar. Das gilt auch über den Atomausstieg hinaus: Der Rückbau der deutschen Kernkraftwerke sowie der Bau und der Betrieb von Endlagern werden sich noch über Jahrzehnte erstrecken. Und auch wenn es darum geht, die Sicherheit kerntechnischer Anlagen in unseren Nachbarländern einschätzen zu können, bleibt eigene Expertise gefragt. Folgerichtig heißt es auch im Koalitionsvertrag der gegenwärtigen Bundesregierung: „Wir wollen, dass Deutschland bei der Reaktorsicherheit in Europa dauerhaft Einfluss ausübt – auch nach dem Ausstieg aus der nationalen Nutzung der Kernenergie. […] Wer in Sicherheitsfragen mitreden will, der muss das auch können. Dafür ist der Know-how-Erhalt unverzichtbar.“ Beim Erhalt dieser Kompetenzen spielt die GRS eine zentrale Rolle.

Fachliche Vielfalt und Internationalität

Unser interdisziplinäres Team setzt sich zusammen aus Fachleuten unterschiedlichster wissenschaftlicher Disziplinen. Das Spektrum reicht von der Physik und den Ingenieurswissenschaften über Geologie, Chemie, Meteorologie und bis hin zur Informatik und den Rechtswissenschaften. Die Arbeit vieler unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist dabei in mehrfacher Hinsicht international: Die GRS ist nicht nur für zahlreiche ausländische Kunden tätig, sondern unterhält Kooperationen mit einer Vielzahl wissenschaftlicher Institutionen in der ganzen Welt.

Lernen ohne Ende: Aus- und Weiterbildung

Unser Anspruch, in unseren Arbeitsfeldern auch im internationalen Vergleich höchsten Ansprüchen zu genügen, spiegelt sich in unserem Aus- und Weiterbildungsangebot wider. Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in internen Ausbildungsmodulen und bei Bedarf auch in externen Fortbildungen für ihre spezifischen Aufgaben fit gemacht. Selbstverständlich ist für uns aber auch, dass das Lernen nicht nach einer Einarbeitungsphase endet. Die Palette möglicher Fortbildungen ist auch für erfahrenere Kolleginnen und Kollegen breit und der wissenschaftliche Austausch in Konferenzen und Workshops für viele von ihnen regelmäßiger Bestandteil der Arbeit.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die GRS ist ein familienfreundliches Unternehmen. Um die Mütter und Väter in unserem Team zu unterstützen, kooperiert sie beispielsweise mit verschiedenen Kindertagesstätten und bezuschusst die monatlichen Betreuungskosten. Wenn die eigentliche Kinderbetreuung einmal ausfällt, können die Kolleginnen und Kollegen auf eine bundesweite Notfallbetreuung zurückzugreifen. Die Kosten für diesen Service übernimmt dabei die GRS. An unseren Standorten in Köln, Braunschweig und Garching stehen zusätzlich Eltern-Kind-Zimmer zur Verfügung.

Nicht nur, aber gerade auch für Mütter und Väter sind außerdem unsere Regelungen zur Arbeitszeit attraktiv. Ein großzügiges Gleitzeitmodell macht es einfacher, die eigene Arbeit flexibel zu organisieren, und mit mobiler Arbeit können zum Beispiele Engpässe bei der Kinderbetreuung gut abgefedert werden.

Sportangebot: Teamgeist nicht nur im Büro

Zusammen Sport zu treiben, hat in der GRS eine lange Tradition. Was vor Jahrzehnten mit einem bis heute jährlich ausgetragenen Fußballturnier der Standorte anfing, hat sich bis heute zu einem breiten Angebot entwickelt. Das reicht von der „Bewegten Mittagspause“ und Yoga-Kursen in den Räumlichkeiten der GRS und der regelmäßigen Teilnahme an Firmenläufen bis hin zu verschiedenen Teams, die sich zum Kicken oder Volleyball spielen treffen oder an Radrennen teilnehmen.

Auch die Themen Gesundheit und Prävention werden in der GRS großgeschrieben. Deshalb findet jährlich an jedem Standort ein sogenannter Gesundheitstag statt. Das kostenfreie Angebot umfasst neben Vorsorgeuntersuchungen, einem Check-up mit verschiedenen Tests und einer Impfung gegen die saisonale Grippe auch Vorträge, beispielsweise zum Thema Resilienz.

Neugierig geworden?

Möchten Sie sich auf eine unserer aktuellen Stellenausschreibungen bewerben? Dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und (Arbeits-) Zeugnissen - online an Karriere [at] grs.de. Falls Sie keine passende Stellenausschreibung auf unserer Website finden, können Sie sich gerne auch initiativ bei uns bewerben – wir freuen uns auf Sie!