(GRS 121) Tschernobyl – Zehn Jahre danach: Der Unfall und die Sicherheit der RBMK-Anlagen

Autor: 
GRS
Jahr: 
1996

In dem Jahrzehnt seit dem Unfall wurde eine Vielzahl von Untersuchungen und Forschungen durchgeführt, die das Verständnis der komplexen mit Tschernobyl zusammenhängenden Fragen erheblich verbessert haben. Die GRS war im Rahmen von Vorhaben des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) und der Kommission der Europäischen Union an vielen dieser Arbeiten beteiligt. Die GRS hat dabei – zusammen mit ihren ausländischen Partnerorganisationen – wesentliche Sicherheitsfragen bewertet und konkrete Verbesserungsvorschläge gemacht.

 

Mit diesem Bericht macht die GRS die bei diesen Arbeiten gewonnenen Erkenntnisse einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich. Sie will so dazu beitragen, dass in den betroffenen Staaten die Maßnahmen zur Bewältigung der Unfallfolgen und zur Verbesserung der Reaktorsicherheit problem- und sachgerecht durchgeführt werden.