(GRS 129) Erzeugung und Verbleib von Gasen in einem Endlager für radioaktive Abfälle

Autor: 
zusammengestellt von I. Müller-Lyda
Jahr: 
1997

Die Gasbildung infolge chemischer, physikalischer und biologischer Prozesse spielt bei der Sicherheitsbewertung von Abfalldeponien aller Arten eine bedeutende Rolle. Dieses trifft auch auf Endlager für radioaktive Abfälle zu. Solche Endlager, insbesondere die für mittel-, hoch- und langlebige schwachaktive Abfälle, werden in Endlagerbergwerken in tiefen geologischen Formationen angelegt, was nach allgemeiner Übereinstimmung als sicherste Form der Beseitigung angesehen wird. Der sichere Einschluss der eingelagerten Schadstoffe soll dabei langfristig durch ein System aus technischen und natürlichen Barrieren gewährleistet werden.