(GRS 135) Gegenüberstellung einiger Langzeitsicherheitsanalysen für Endlager in Granit- und Salzformationen

Autor: 
U. Noseck
Jahr: 
1996

In Deutschland sind Instrumentarien für Langzeitsicherheitsanalysen von Endlagern für radioaktive Abfälle im Hinblick auf Salzformationen entwickelt worden. In anderen Ländern lagen die Schwerpunkte der Entwicklung auf Granit- oder Tonformationen. Aufgrund weltweiter Harmonisierungsbestrebungen und verstärkter internationaler Zusammenarbeit bei der Endlagersicherheitsforschung ist es erforderlich, die methodischen Ansätze der verschiedenen Länder gegenüberzustellen. Zunächst sollten hierzu die Einlagerungsformationen Salz und Granit betrachtet und die wesentlichen sicherheitsrelevanten Parameter identifiziert werden. Auf dieser Basis kann der aus deutscher Sicht noch notwendige Forschungsbedarf für die Langzeitsicherheitsanalyse eines Endlagers in einer Granitformation abgeleitet werden.

 

Exemplarisch für Endlager in Granitformationen wurden die Studien der Schweizer und Schweden ausgewählt und deutschen Studien für Endlager in Salzformationen gegenübergestellt. Als Beispiel für ein Endlager von HAW-Abfällen aus der Wiederaufbereitung wurden die Studien Projekt Gewähr und Kristallin I der Studie PAGIS gegenübergestellt. Für ein Endlager mit direkt eingelagerten Brennelementen wurde die Studie Project-90 der Studie SAM gegenübergestellt.