(GRS 140) Entwicklung und Anwendung analytischer Methoden zur Eignungsuntersuchung der Verbringung bergbaufremder Rückstände in dauerhaft offene Grubenräume im Festgestein

Autor: 
Bruno Baltes (Hrsg.)
Jahr: 
1998

Ziel der Arbeiten war, für Anlagen zur Untertageverbringung von Abfällen Hilfsmittel (Tools) zur Beurteilung der Sicherheit in der Langzeitphase zu entwickeln. Es wurde ein Instrumentarium von Rechenverfahren und Daten bereitgestellt, um die Sicherheit von Bergwerken für die Untertageverbringung von Abfällen in der Langzeitphase auf der Grundlage von standortspezifischen Sicherheitsanalysen demonstrieren zu können. Die Untersuchungen wurden exemplarisch an zwei Standorten durchgeführt, einem Steinkohlenbergwerk im Ruhrkarbon und einem Eisenerzbergwerk im Bereich des Wesergebirges.