(GRS 247/15) Endlagerung wärmeentwickelnder radioaktiver Abfälle in Deutschland - Anhang: Standortauswahl

Autor: 
B. Kallenbach-Herbert, A. Minhans
Jahr: 
2008

Bei der Auswahl von Standorten für Endlager für radioaktive Abfälle sind die Gewährleistung der Sicherheit während des Betriebs sowie der Langzeitsicherheit nach dem Verschluss zentrale Anforderungen. Darüber hinaus zeigen jedoch die Erfahrungen mit Endlagerprojekten in Deutschland und anderen Staaten, dass auch fehlende Akzeptanz, mangelhafte Einbeziehung der Bevölkerung oder fehlende Berücksichtigung sozialer und ökonomischer Auswirkungen in der betroffenen Region zum Scheitern oder zu erheblichen Verzögerungen bei der Endlagerrealisierung führen können. Seit Ende der 1990er Jahre werden daher in verschiedenen Ländern Verfahren zur Implementierung von Endlagern entwickelt und umgesetzt, die konsensorientiert und auf die Förderung von Transparenz ausgerichtet sind.