(GRS 247/19) Endlagerung wärmeentwickelnder radioaktiver Abfälle in Deutschland - Anhang: Umweltauswirkungen

Autor: 
M. Sailer, M. Steinhoff,
Jahr: 
2008

An einem Endlagerstandort entstehen wie bei allen industriellen und bergbaulichen Anlagen Auswirkungen auf die Umwelt, wie z. B. Lärm und Luftschadstoffimmissionen. Diese mehr oder weniger großen Immissionen erfolgen über Zeiträume von einigen Monaten bis mehrere Jahrzehnte und sind im Vergleich zu Aspekten der Langzeitsicherheit kurzfristig. Von diesen Emissionen sind jedoch die Bewohner der Standortregion des Endlagers unmittelbar in ihrer Lebensumwelt betroffen. Da es sich dabei um Auswirkungen handelt, die Zeiträume von mehreren Jahren oder gar Jahrzehnten umfassen, sind die Auswirkungen aus Sicht der Betroffenen langfristig und damit vergleichbar mit den Auswirkungen des Baus einer Umgehungsstraße oder eines Industriekomplexes.