GRS-Jahresbericht 1984

Autor: 
Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS)
Jahr: 
1984

Im Jahr 1984 erlangte unsere Gesellschaft ein gutes wirtschaftliches Ergebnis. Insgesamt waren wir wie in den Vorjahren gut ausgelastet. Dies hat uns die Möglichkeit eröffnet, in das Anlagevermögen stärker als bisher mit eigenen Kapitalmitteln zu investieren und damit das Fundament der GRS zu stärken.

 

Ende 1984 waren 18 Kernkraftwerke mit einer Leistung von mehr als 15 000 Megawatt in Betrieb. Sie erzeugten insgesamt 92,6 Milliarden Kilowattstunden Strom. Mit einer Kapazitätssteigerung um 40,5 % erreichten sie einen Anteil an der öffentlichen Stromversorgung von etwa 28 %. Zu dieser beeindruckenden Bilanz kommt hinzu, dass es keinen gravierenden Störfall gegeben hat. Die Kernenergie trägt somit wesentlich zur Stromversorgung in unserem Lande bei.