GRS-Jahresbericht 1985

Autor: 
Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS)
Jahr: 
1985

Die friedliche Nutzung der Kernenergie hat 1985 wieder einen deutlichen Schub erfahren. Mit einer Kapazitätserweiterung um mehr als ein Drittel liegt mit der Steinkohle nun auf Platz eins bei der Stromversorgung. Ende 1985 waren 19 Kernkraftwerke, davon zwei Versuchsanlagen, mit einer Leistung von 17 213 Megawatt in Betrieb.

 

Der Betrieb der Kernkraftwerke blieb auch 1985 frei von gravierenden besonderen Vorkommnissen. Ihre Verfügbarkeit und Produktionsraten erreichten wiederum hohe Werte. Im internationalen Vergleich rangieren die deutschen Kernkraftwerke seit vielen Jahren an der Spitze. Hierin spiegelt sich auch die hohe Betriebssicherheit der Kernkraftwerke wider.