GRS-Jahresbericht 1989/1990

Autor: 
Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS)
Jahr: 
1990

Wichtigstes Ereignis der GRS im vergangenen Jahr war der Abschluss der „Deutschen Risikostudie Kernkraftwerke Phase B“. Mit dieser Studie werden aktuellste F+E-Ergebnisse zur Reaktorsicherheit, umfassende Auswertungen von Betriebserfahrungen von Kernkraftwerken, neueste Untersuchungen zum anlageninternen Notfallschutz für eine integrale Sicherheitsbewertung gebündelt. Ziel dieser Studie war es, die Ausgewogenheit des Anlagenkonzeptes zu bewerten, d.h. Störfall- und Unfallabläufe vergleichend zu beurteilen, sowohl Schwachstellen wie auch sicherheitstechnische Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und Sicherheitsreserven zu ermitteln.