GRS-Jahresbericht 1991/1992

Autor: 
Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS)
Jahr: 
1992

Der Berichtszeitraum 1991/92 war für die GRS wiederum geprägt von großer Herausforderung und Weiterentwicklung unserer Organisation. Im Mittelpunkt standen dabei die Aktivitäten in Osteuropa mit zunehmender internationaler Verflechtung unserer Arbeit. Die Bedeutung des Themas Reaktorsicherheit in Osteuropa wurde nicht zuletzt auf dem Münchner Weltwirtschaftsgipfel Anfang Juli 1992 hervorgehoben. Die GRS hat durch technische Analysen und administrative Unterstützung der monatelangen Vorbereitungen auf deutscher Seite ihren Beitrag dazu erbracht. Sie sieht sich durch die Beschlüsse der Regierungschefs in ihrer Auffassung bestätigt, daß die Lösung des Problems nur in einer international koordinierten, auf technische Detailanalysen gestützten Aktion zu erreichen ist, die die gemeinsame Finanzkraft aller westlichen Länder erfordert.