GRS-Jahresbericht 1996

Autor: 
Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS)
Jahr: 
1996

Wie in den vergangenen Jahren hat sich die GRS auch 1996 mit großem Erfolg der Herausforderung und Verantwortung gestellt, die ihr aus dem Ziel erwachsen, den Erhalt und die weitere Erhöhung der Sicherheit kerntechnischer Anlagen maßgeblich mitzugestalten. Längst hat sich erwiesen, dass die Aufgaben auf diesem Gebiet sich sinnvollerweise nur in internationaler Zusammenarbeit bewältigen lassen. Die GRS trägt dieser Erkenntnis schon seit Jahren Rechnung und hat ihr internationales Engagement 1996 weiter intensiviert.