GRS-Jahresbericht 1998

Autor: 
Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS)
Jahr: 
1998

Das technisch-wissenschaftliche Engagement für die nukleare Sicherheit der kerntechnischen Anlagen stand im vergangenen
Jahr weiter im Mittelpunkt der Tätigkeit der GRS. Neben der Verfolgung und Auswertung von Betriebserfahrungen wurden dabei wieder umfangreiche Forschungen und Entwicklungen sowie eine Vielzahl von Analysen und Bewertungen zu sicherheitstechnischen Fragen auf den Gebieten Reaktorsicherheit, Brennstoffversorgung und -entsorgung sowie Endlagerung durchgeführt.

Zahlreiche Projekte konnten erfolgreich abgeschlossen werden, und die Arbeiten haben erneut zu wichtigen Ergebnissen geführt. Die Werkzeuge für die Gewährleistung der nuklearen Sicherheit wurden weiter verbessert und die fachliche Kompetenz der GRS gestärkt.