atw-Sonderdruck 25 Jahre Tschernobyl - Rückblick, Status Quo, Ausblick

Autor: 
A. Kerner, R. Stück, F.-P. Weiß und G. Pretzsch, H. Teske
Jahr: 
2011

Im April 2011 jährte sich der Reaktorunfall von Tschernobyl zum 25. Mal. Es war der schwerste Unfall in der Geschichte der
friedlichen Nutzung der Kernenergie. Seit dieser Zeit wurde eine Vielzahl von Untersuchungen durchgeführt und Veröffentlichungen verfasst. Während die Untersuchungen zum Ablauf und den Ursachen des Unfalls überwiegend ein einheitliches Bild aufzeigen, findet man bei den Auswirkungen auf die Bevölkerung und die Umwelt allerdings noch sehr unterschiedliche Darstellungen. Die Aufarbeitung des Tschernobyl-Ereignisses hat zum Ziel, noch einmal vor Augen zu führen, wie es zum Unfall kommen konnte, wie dieser ablief und was unternommen wurde, um eine Wiederholung einer derartigen Katastrophe auszuschließen. Auf die gesundheitlichen oder sozioökonomischen Folgen des Unfalls wird nicht näher eingegangen.