(GRS 366) Generische Sicherheitsfragen - Auswertung von Untersuchungen, Studien und Gutachten anderer Staaten für die Wissensbasis GeSi

Autor: 
G. Bönigke, S. Eismar
Jahr: 
2016

Für die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH als Sachverständigenorganisation sind der Know-how-Erhalt und die Kenntnis-Erweiterung auf dem Gebiet der kerntechnischen Sicherheit von grundlegender Bedeutung. Ein wichtiger Ansatz zur Erreichung dieses Ziels ist die Sammlung und Bewertung von nationalen und internationalen Erkenntnissen und Ereignissen auf dem Gebiet der nuklearen Sicherheit z. B. bei generischen, d. h. anlagenübergreifenden Fragestellungen.

Die Wissensbasis GeSi bzw. GeSi-International mit ihren Teilsystemen dient der Abbildung des aktuellen Stands von Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der generischen Fragestellungen und als Werkzeug auf dem Gebiet des Wissensmanagements. Im Rahmen des Vorhabens des BMU (3611 I 01500) erfolgte die systematische Sammlung von Informationen zu diesen Fragestellungen. Zweck des Vorhabens war es, die zur Zeit national und international diskutierten Sicherheitsfragen hinsichtlich ihrer Relevanz für deutsche Verhältnisse zu prüfen und solchen Fragen vertieft nachzugehen, die für die nationale Sicherheitspraxis von Bedeutung sind. Ähnliche Wissensbasen existieren auch in andern großen Kernenergie-betreibenden Ländern wie z. B. in den USA, Kanada und Frankreich.