(GRS 411) RepoSTAR - Ein Codepaket zur Steuerung und Auswertung statistischer Rechenläufe mit dem Programmpaket RepoTREND

Autor: 
D.-A. Becker
Jahr: 
2016

Das Programmpaket RepoTREND /REI 16/ zur integrierten Langzeitsicherheitsanalyse von Endlagersystemen ermöglicht neben der deterministischen, d. h. auf festen Eingabedaten beruhenden Untersuchung genau definierter Rechenfälle auch die Durchführung statistischer (oder probabilistischer) Analysen. Der Grundgedanke ist dabei, diejenigen Parameter, deren Werte mit signifikanten Ungewissheiten behaftet sind, durch geeignete statistische Verteilungen zu repräsentieren und in einer Vielzahl von Einzelrechenläufen zahlreiche mögliche Wertekombinationen durchzuspielen. Die so erzeugten Sätze von Ergebnissen können dann statistisch analysiert werden und erlauben auf diese Weise Rückschlüsse auf die Ungewissheit der Analyse. Dies wird als Ungewissheitsanalyse (oder Unsicherheitsanalyse) bezeichnet. Weiterhin kann mithilfe geeigneter Verfahren die Sensitivität des Systems gegenüber Schwankungen der verschiedenen Parameterwerte ermittelt werden. Eine derartige so genannte globale Sensitivitätsanalyse kommt zum einen dem generellen Systemverständnis zugute, zum anderen erlaubt sie gegebenenfalls die Fokussierung weiterer Untersuchungsaktivitäten auf bestimmte Problemparameter.