(GRS 418) Vertiefte Untersuchungen zum hochenergetischen Versagen elektrischer Komponenten (HEAF) mit möglicher Brandfolge

Autor: 
Marina Röwekamp
Jahr: 
2015

Ziel des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) geförderten Vorhabens 3611R01301 ist es, Brände infolge eines hochenergetischen Versagens elektrischer Komponenten mit Störlichtbögen, international als HEAF (englisch für High Energy Arcing Faults) bezeichnet, aufgrund ihrer nicht unerheblichen sicherheitstechnischen Bedeutung vertieft zu untersuchen.

Der vorliegende Bericht gibt einen Überblick über bislang national wie international vorliegende Erkenntnisse zum hochenergetischen Versagen elektrischer Komponenten, die im Wesentlichen auf der Betriebserfahrung kerntechnischer Einrichtungen basieren.