(GRS 467) Rückwirkungen von Netzstörungen auf Kernkraftwerke

Autor: 
R. Arians, S. Arnold, B. Brück, C. Müller, C. Quester, D. Sommer
Jahr: 
2017

Eine zuverlässige elektrische Energieversorgung von Kernkraftwerken, zu der auch die Versorgung mit elektrischer Energie aus dem Verbundnetz einen wichtigen Beitrag liefert, ist für den auslegungsgemäßen Betrieb der Kraftwerke von großer Bedeutung. In den letzten Jahren wurden Störungen im Verbundnetz beobachtet, die auch Auswirkungen auf die Einrichtungen von Kernkraftwerken hatten. Im Verlauf dieses Vorhabens wurden mögliche Ursachen und Arten von Störungen des Verbundnetzes ermittelt und darauf aufbauend Szenarien von Netzstörungen entwickelt. Diese entwickelten Szenarien von Netzstörungen wurden dann hinsichtlich ihrer Rückwirkungen auf die Eigenbedarfsversorgung von Kernkraftwerken untersucht. Dazu wurde ein Modell der Eigenbedarfsversorgung eines Kernkraftwerks, welches sich an der Eigenbedarfsversorgung eines Kernkraftwerks des Typs Konvoi orientiert, mit der Software NEPLAN erstellt. Anhand der Untersuchungsergebnisse wurde ermittelt, ob es mögliche Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Netzstörungen in die Anlagen gibt, die noch nicht in den Kernkraftwerken implementiert sind.