(GRS 480) Generische Sicherheitsfragen - Auswertung von internationalen Untersuchungen, Studien und Gutachten anderer Staaten

Autor: 
S. Eismar, R. Wenke
Jahr: 
2017

Die im Vorgängervorhaben entwickelte Datenbank GeSi bzw. GeSi-International wurde im Vorhaben weiter gepflegt und weiterentwickelt.

Die Datenbank GeSi dient der Abbildung des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet von generischen Fragestellungen und als Werkzeug auf dem Gebiet des Wissensmanagements. Aufgrund dieser Aufgabenstellung kann die Datenbank auch gut als Steuerungssystem für die Vorhabensplanung bei der GRS und dem BMU eingesetzt werden.

Innerhalb des Vorhabenszeitraumes wurden vier Fragestellungen aus der nationalen und internationalen Betriebserfahrung, den Forschungsergebnissen bzw. aufgetretenen Ereignissen oder Störfällen neu in die Datenbank aufgenommen.

Die Überprüfung der in der Datenbank enthaltenen Fragestellungen erbrachte den mehr oder weniger starken Überarbeitungs- bzw. Anpassungsbedarf an den Stand von W&T bei einer Reihe von generischen Fragestelllungen. Aufgrund des begrenzten Vorhabenumfanges konnten nur die Fragestellungen mit dem dringendsten Überarbeitungsbedarf überarbeitet werden. Im Vorhaben wurden 23 Fragestellungen vertieft überarbeitet.

Kurz vor Ende des Vorhabens fand die 7. Überprüfungskonferenz zur Nuklearen Sicherheitskonvention (CNS) statt. Im Rahmen des Vorhabens wurden die Länderberichte aus der 5., 6. und soweit möglich der 7. Überprüfungskonferenz in Bezug auf wichtige generische Fragestellungen ausgewertet.

Im Rahmen des Vorhabens wurden 13 Fragestellungen in bereits bestehende überführt. Acht Einträge wurden aus der Datenbank entfernt. Somit sind mit Stand September 2017 288 generische Fragestellungen in der Datenbank GeSi erfasst.