(GRS-A-3349) Freisetzung von Kernschmelze in den Sicherheitsbehälter

Autor: 
Spengler, Klein-Heßling
Jahr: 
2006

Im Rahmen dieses Vorhabens ist das Containment-Code-System COCOSYS um ein Modul erweitert worden, mit dem die Phänomene im Zusammenhang mit der Freisetzung der Schmelze aus dem Reaktordruckbehälter (RDB) in den Sicherheitsbehälter simuliert werden können. Diese Modellerweiterung schließt fortan die in den Analysecodes der GRS vorhandene Modell-Lücke zwischen den In-Vessel-Prozessen, die zum Durchschmelzen des RDB führen und der Simulation des Schmelzeverhaltens außerhalb des RDB (Schmelzeausbreitung, MCCI).

 

Die Modellerweiterungen wurden aufgrund intensiver Anwendungserfahrung mit dem US-amerikanischen Containment-Code CONTAIN vorgenommen. Ein wesentlicher Teil der Arbeiten bestand zunächst in der Anwendung von CONTAIN auf Experimente mit Anlagengeometrien, die sich an deutsche Verhältnisse orientieren. Es konnte gezeigt werden, dass die Philosophie und Anlage der Modelle für DCH-Phänomene in CONTAIN nach derzeitigem Kenntnisstand eine ausreichende Plattform für die Übernahme dieser in COCOSYS darstellen.