(GRS-A-3351) Weiterentwicklung der Analysemethodik zur Bestimmung der Integrität von Sicherheitsbehältern aus Spannbeton

Autor: 
Grebner, Bachmann, J. Sievers
Jahr: 
2006

Im Rahmen des Vorhabens RS 1154 wurde im Zusammenhang mit bereits durchgeführten Großversuchen die strukturmechanische Analysemethodik zur Bestimmung der Integrität von Behälterstrukturen aus vorgespanntem Stahlbeton validiert und weiterentwickelt. Dabei wurde durch Analysen zu Versuchen die Aussagegenauigkeit der Analysemethodik bezüglich der Simulation des Verformungsverhaltens von Betonstrukturen unter Berücksichtigung von Vorspannung und Bewehrung sowie die Voraussetzungen für eine Leckratenberechnung verbessert.

 

Zu einem Großversuch des SANDIA National Laboratory (USA) an einem vorgespannten DWR-Modellcontainment im Maßstab 1:4 wurden Simulationsberechnungen zum Strukturverhalten mit dem Finite- Elemente-Programm ADINA durchgeführt. Der Vergleich zwischen Messwerten und Rechenergebnissen in dem zylindrischen Bereich des Modellcontainments, in dem keine Durchdringungen vorhanden sind, zeigt, dass die globale Verformung der Struktur sowie das lokale Dehnungsverhalten im Beton, an den Bewehrungsstäben, an den Spannkabeln und in dem an der Innenoberfläche befestigten Stahlliner unter zunehmender Innendruckbelastung bis auf die Phase der Bildung von Mikrorissen im Beton zufrieden stellend simuliert werden können.