(GRS-A-3460) Bewertung des Potentials für unentdeckten Schadensfortschritt an druckführenden Komponenten

Autor: 
H. Reck, U. Jendrich, F. Michel, J. Rodriguez
Jahr: 
2009

Übergeordnete Zielsetzung des Vorhabens war es, den Kenntnisstand zur Auffindbarkeit und Charakterisierung von Fehlern bei wiederkehrenden Prüfungen an druck-führenden Komponenten aufzuarbeiten. Hierzu wurden der für das Vorhaben relevante Stand von Wissenschaft und Technik zusammengestellt und die relevante Betriebs-erfahrung anlagenübergreifend ausgewertet. Darauf aufbauend wurden ausgewählte Einzelereignisse hinsichtlich ihrer relevanten Merkmale und sicherheitstechnischen Bedeutung vertieft analysiert.

Die Erkenntnisse zu möglichen Problemen bei der Fehlererkennung werden zusammenfassend dargestellt. Die für deutsche Anlagen als bedeutsam erkannten Schwerpunkte „Fehler in Mischschweißnähten von druckführenden Komponenten“ und „schnell wachsende Fehler an Dampferzeuger-Heizrohren“ werden im Hinblick auf die relevanten Randbedingungen sowie die Sicherstellung der Integrität der betroffenen Komponenten bzw. Bauteile ausführlich diskutiert. Abschließend werden für diese beiden Schwerpunkte Schlussfolgerungen zur Weiterentwicklung der Konzepte für wiederkehrende zerstörungsfreie Prüfungen bzw. zur Sicherstellung der Komponenten-integrität abgeleitet.