(GRS-A-3162) Validierung des gekoppelten Codes ATHLET – QUABOX/CUBBOX durch Nachrechnung des OECD/CSNI SWR Turbinenschnellschluss-Benchmarks mit Messdaten

Autor: 
S. Langenbuch, K.-D. Schmidt, K. Velkov
Jahr: 
2005

Die Weiterentwicklung der Rechenmethodik für Störfallanalysen der Reaktoranlagen führte zur Entwicklung der gekoppelten Rechenprogramme, wobei in den thermo-fluiddynamischen Systemcodes 3D-Kernmodelle voll integriert wurden. In der GRS wurde für LWR der Systemcode ATHLET mit dem 3D-Kernmodell QUABOX/CUBBOX gekoppelt. Diese neue Rechenmethodik muss für den zukünftigen Einsatz in Störfallanalysen validiert werden. Als erster Schritt wurde in einem internationalen OECD Benchmark ein DWR Frischdampfleitungsbruch in TMI-1 berechnet, und die Ergebnisse von mehreren international verfügbaren gekoppelten Codes verglichen. Als Fortsetzung der OECD Benchmark Aktivitäten erfolgt im Rahmen des Vorhabens RS1130 die Nachrechnung einer SWR Turbinenschnellschlußtransiente in Peach Bottom 2, wofür auch Messdaten von der Anlage vorliegen. Dieser Bericht beschreibt die Aufgabenstellung und die Durchführung des Benchmarks, die erzielten Ergebnisse mit dem gekoppelten Code ATHLET-QUABOX/CUBBOX sowie die Erfahrungen bei der Durchführung der Berechnungen.