GRS Jahresbericht 2012

Autor: 
GRS
Jahr: 
2012

Unsere Rückschau auf das Jahr 2012 muss schon aus Gründen der Chronologie mit einem kleinen Jubiläum beginnen, denn zum 1. Januar 1977 hatte die GRS ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen. Wir konnten damit auf 35 Jahre erfolgreicher Tätigkeit als Forschungs- und Sachverständigenorganisation zurückblicken – manche unserer Kollegen sogar ganz persönlich, sozusagen als
»Fachleute der ersten Stunde«. Der Blick auf diese 35 Jahre macht für uns zwei Dinge deutlich. Zum einen, dass dauerhafter Erfolg die Fähigkeit zur Veränderung voraussetzt, vor allem zur Anpassung an ein sich ständig wandelndes Umfeld. Ein ganz konkretes Beispiel hierfür ist der Umstand, dass seit 2007 rund 250 neue, häufig noch junge, Kolleginnen und Kollegen zu uns gestoßen sind. Dafür, dass wir diesen Generationswechsel erfolgreich gestalten konnten, sprechen aus unserer Sicht auch die fachlichen Ergebnisse, die wir Ihnen mit diesem Jahresbericht näherbringen wollen. Zum anderen konnte die GRS aber auch deshalb über all diese Jahre erfolgreich sein, weil sie sich ihren »Gründungsprinzipien« verpflichtet sieht: dem wissenschaftlichen Arbeiten, der Bewahrung fachlicher Unabhängigkeit und dem Bewusstsein, sich als gemeinnütziges Unternehmen für den Schutz von Mensch und Umwelt einzusetzen. Sie bilden die notwendigen Konstanten im Wandel.