(GRS 579) Diversitätsbewertung von komplexen elektronischen Komponenten für den Einsatz in sicherheitstechnisch wichtigen Einrichtungen in Kernkraftwerken

Autor: 
H. Gatz, M. Jopen, B. Ulrich, D. Sommer
Jahr: 
2020

Komplexe elektronische Komponenten (KEK) wie FPGAs und CPLDs kommen zunehmend in modernen Leittechniksystemen zum Einsatz. Zur Vermeidung von gemeinsam verursachten Ausfällen müssen sie bei der Diversitätsbetrachtung solcher Leittechniksysteme ebenfalls berücksichtigt werden. Um dies zu ermöglichen, wurden im Rahmen dieses Vorhabens Diversitätsmerkmale für die Bewertung komplexer elektronischer Komponenten für sicherheitstechnisch wichtige Anwendungen erarbeitet. In einem ersten Schritt wurde eine Recherche der verschiedenen Typen komplexer elektronischer Komponenten und der Hersteller, die solche KEK anbieten, durchgeführt. Des Weiteren wurden in nationalen und internationalen Regelwerken die bereits vorhandenen Anforderungen an KEK recherchiert und daraus mögliche Untersuchungskriterien abgeleitet. Anschließend wurden anhand öffentlich verfügbarer Informationen die hardwareseitige Herstellung und Entwicklung von ausgewählten KEK untersucht und Unterscheidungskriterien abgeleitet. In kleinem Umfang wurde zudem eine Untersuchung zu Software-Werkzeugen durchgeführt, die für die Entwicklung von KEK eingesetzt werden können.