AER-Symposium: Ankündigung und Call for proposals

13.03.2017

© istockphoto.com/ bkindler

Das 27. AER-Symposium findet vom 17. bis zum 20. Oktober 2017 in München statt. Das in diesem Jahr von der GRS organisierte Symposium setzt die Reihe der jährlichen Treffen des internationalen Verbandes "Atomic Energy Research (AER)" zu Wasser-Wasser-Energie-Reaktoren (WWER), Reaktorphysik und Sicherheitsforschung fort. Das Symposium ist offen für Teilnehmer von AER-Mitgliedsorganisationen sowie von anderen Institutionen, die an den Themen Reaktorphysik und Sicherheitsforschung auf dem Gebiet WWER interessiert sind.

Themen des Symposiums

Das diesjährige AER-Symposium bietet Beiträge zu folgenden Themen:

1. Fortschritte in Spektral- und Kernberechnungsmethoden,
2. Reaktorphysik-Experimente und Codevalidierung (Benchmarks),
3. Aufgaben des Brennstoffmanagements,
4. Kernüberwachung und -instrumentierung,
5. Reaktordynamik und Sicherheitsanalysen,
6. nukleare Anwendungen von computational fluid dynamics (CFD),
7. Brennstoffverhalten unter normalen Bedingungen,
8. Zwischenlagerung von abgebrannten Brennelementen, radioaktiver Abfall und Stilllegung
9. Entsorgung von radioaktivem Abfall und Actinid-Transmutation

Darüber hinaus werden Fortschrittsberichte der AER-Arbeitsgruppen vorgestellt. Das Programm wird in Kürze veröffentlicht. Die Arbeitssprache des Symposiums ist Englisch.

Teilnahme und Anmeldung

Die Anmeldung zum Symposium ist bis zum 14. August 2017 möglich. Bitte benutzen Sie das Anmeldeformular des AER Symposiums 2017. Für das Einreichen von Beiträgen wenden Sie sich bitte ebenfalls bis zum 15. August 2017 per Mail an die Veranstalter des Symposiums.

Weitere Informationen

AER-Symposium
Anmeldung
Kontakt