(GRS 101) Reactor Safety Issues Resolved by the 2D/3D Program

Autor: 
Paul S. Damerell, John W. Simons, MPR Associates, Inc.
Jahr: 
1993

Das 2-D/3-D-Programm wurde von Deutschland, Japan und den Vereinigten Staaten von Amerika durchgeführt, um die Thermohydraulik von KühlmittelverIuststörfällen mit großen Brüchen der druckführenden Umschließung von Druckwasserreaktoren zu erforschen. Es wurde eine Durchführungsform gewählt, in der jedes Land einen beträchtlichen Beitrag zum Gesamtprogramm leistete und alle drei Länder gleichermaßen teil hatten an den erzielten Ergebnissen.

 

Deutschland baute und betrieb die Großversuchsanlage Upper Plenum Test Facility (UPTF), während Japan Bau und Betrieb der Versuchsanlagen Cylindrical Core Test Facility (CCTF) und Slab Core Test Facility (SCTF) beitrug. Der Beitrag der USA bestand aus der Bereitstellung fortschrittlicher Instrumentierung für die drei Versuchsanlagen sowie aus der Überprüfung des Rechenprogramms TRAC anhand der Versuchsergebnisse. Versuchsauswertungen wurden in allen drei Ländern durchgeführt. Der vorliegende Bericht fasst das 2Dl3D-Programm zusammen, in dem die beigesteuerten Leistungen der drei beteiligten Länder beschrieben werden.