(GRS 158) Zweiphasenfluß-Modellrechnungen zur Berücksichtigung der Gasproduktion in Endlagern und Modellansätze für Langzeitsicherheitsanalysen

Autor: 
Thomas Kühle, Volkmar Graefe, Rolf-Peter Hirsekorn
Jahr: 
1999

In einem Endlager für radioaktive Abfälle läßt sich die Produktion von Gasen nicht ausschließen. Ursache hierfür sind die anaerobe Korrosion von Metallen, die Radiolyse von Laugen und die mikrobielle Zersetzung organischer Materialien. Die produzierten Gase können die Sicherheit eines Endlagers in vielfältiger Weise beeinflussen. Ziel dieser Arbeit ist es, aus ein- und zweidimensionalen Rechnungen mit einem Zwei-Phasen-Rechencode die Auswirkungen der Gasproduktion auf die Laugenbewegungen in einem gefluteten Endlager und damit auf die Schadstoffausbreitung zu untersuchen sowie einfache Modelle für die Nahbereichsmodule für Langzeitsicherheitsanalysen zu entwickeln. Die vorliegenden Ergebnisse beziehen sich auf Endlager in einem als undurchlässig angenommenen umgebenden Gebirge.