Deutsche Risikostudie Kernkraftwerke - Fachband 6: Ermittlung der Spaltproduktfreisetzung

Autor: 
Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS)
Jahr: 
1980

Der vorliegende Fachband befaßt sich mit der Entstehung der Spaltprodukte im Kern, möglicher Freisetzung dieser Spaltprodukte aus dem Kern bei Störfällen bzw. Unfällen, den Transport- und Ablagerungsvorgängen im Sicherheitsbehälter und der Freisetzung aus der Anlage in die Umgebung. Die Vorgänge von der Bildung der Spaltprodukte bis zur Freisetzung aus der Anlage werden mit den in WASH-1400 verwendeten Modellen behandelt. In die Modelle wurden lediglich die anlagenspezifischen Parameter und Sicherheitssysteme entsprechend der deutschen Referenzanlage Biblis-B eingeführt. Die Rechnungen wurden mit dem in WASH-1400 verwendeten Programm CORRAL durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, daß der Sicherheitsbehälter bei Störfällen und Unfällen eine wesentliche Rückhaltewirkung hat. Das gilt mit Einschränkungen auch für Unfälle mit frühem Versagen des Sicherheitsbehälters.