(GRS 307) Die vereinfachte Berechnung der Konvergenzrate salzgrusverfüllter Hohlräume im Steinsalz

Autor: 
Martin Navarro
Jahr: 
2013

Die vorliegende Arbeit im Forschungs- und Entwicklungsvorhaben 3609R03210 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) beschäftigt sich mit verschiedenen Methoden zur vereinfachten Berechnung der Konvergenzrate salzgrusversetzter Hohlräume in Steinsalz. Die Arbeit befasst sich schwerpunktmäßig mit dem von Stelte entwickelten Konvergenzansatz und den darauf aufbauenden Weiterentwicklungen. Im Fokus stehen die physikalischen Grundlagen der Konvergenzansätze. Es werden modellspezifische Limitierungen der Ansätze diskutiert und Möglichkeiten der Weiterentwicklung aufgezeigt. Daneben wird ein alternativer Konvergenzansatz vorgestellt, der es ermöglicht, unabhängige Stoffgesetze für die Konvergenz des Grubenhohlraumes und die Kompaktion des Salzgrusversatzes vorzugeben.