(GRS 514) Entwicklung von Methoden zum Nachweis der Betriebs- und Langzeitsicherheit von Endlagern

Autor: 
M. Navarro, J. Eckel, H. Fischer, G. Frieling, S. Hotzel, I. Kock, A Krischer, H. Seher, S. Uhlmann, T. Weyand
Jahr: 
2018

Das Forschungsvorhaben 4715E03230 „Bewertung der Methoden zur Durchführung und Analyse der Betriebs- und Langzeitsicherheitsnachweise von Endlagern“ des BMU beschäftigte sich mit Methoden und Codes zur Bewertung der Sicherheit der Betriebs- und Nachbetriebsphase von tiefen geologischen Endlagern für radioaktive Abfälle. Im Mittelpunkt der Untersuchungen stehen die Wirtsgesteine Steinsalz und Tonstein sowie Endlagersysteme mit variabler Grundwasserdichte. Strömungs- und Transportcodes sowie Pre- und Postprocessing-Werkzeuge der GRS wurden erweitert, um die Simulation relevanter Prozesse in Endlagersystemen zu ermöglichen oder zu verbessern. Die Methodik der Störfallanalyse für die Betriebsphase wurde auf der Grundlage der Szenarienentwicklung für die Nachbetriebsphase weiterentwickelt.