Meldungen und Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Pressesprecherin und Pressesprecher sowie unsere Meldungen und Pressemitteilungen.

Die GRS bemüht sich um eine verständliche und sorgfältige Kommunikation. Unsere Ansprüche an die Verständlichkeit und Qualität der Informationen orientieren sich an den Leitlinien einer guten Wissenschaftskommunikation.

Ergebnisse 81 bis 90 von insgesamt 96
Geothermie: GRS entwickelt erstes Monitoring-System für natürliche Radionuklide in Thermalwässern
Veröffentlicht am 03. Juli 2017

Forscher der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) haben ein System zur Messung von Radon und anderen natürlichen Radionukliden entwickelt. Mit dem Monitoring-System lassen sich erstmalig Messungen in heißen Thermalwässern durchführen, die für die Produktion von Wärme und Strom durch Tiefengeothermie genutzt werden.

Pressemitteilung
Endlagersuche und 40-jähriges Jubiläum im Fokus des GRS Fachgesprächs 2017
Veröffentlicht am 05. Mai 2017

Am 8. und 9. Mai veranstaltet die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) in Köln das „GRS Fachgespräch 2017“. Im Mittelpunkt der Fachtagung, an der rund 150 Vertreter von Forschungs- und Gutachterorganisationen, Behörden und der Industrie teilnehmen werden, steht das 40-jährige Jubiläum der GRS. Der fachliche Fokus des Plenartags liegt auf der Endlagerung radioaktiver Abfälle.

Pressemitteilung
EUROSAFE Forum 2016: Europäische Konferenz zur nuklearen Sicherheit in München
Veröffentlicht am 04. November 2016

Vom 7. bis 8. November 2016 richtet die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gemeinsam mit Partnerorganisationen aus Frankreich und Belgien in München das EUROSAFE Forum aus.

Pressemitteilung
Uwe Stoll neuer technisch-wissenschaftlicher Geschäftsführer der GRS
Veröffentlicht am 01. Juli 2016

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH hat Herrn Dipl.-Ing. Uwe Stoll mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum neuen technisch-wissenschaftlichen Geschäftsführer der GRS bestellt. Stoll tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Frank-Peter Weiß an, der aus Altersgründen aus der GRS ausgeschieden ist.

Pressemitteilung
GRS veröffentlicht aktualisierte Auflage ihres Fukushima-Berichts
Veröffentlicht am 08. März 2016

Anlässlich des fünften Jahrestages des Reaktorunfalls in Fukushima veröffentlicht die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) die fünfte, vollständig überarbeitete Version ihres Berichts „Fukushima Daiichi 11. März 2011 ‒ Unfallablauf, radiologische Folgen“. Der Bericht gibt einen Überblick über den bis Anfang 2016 erreichten Kenntnisstand zu Ursachen und Ablauf des Unfalls.

Pressemitteilung
Fukushima – Fünf Jahre nach dem Reaktorunfall
Veröffentlicht am 07. März 2016

Am 11. März 2016 jährt sich der Reaktorunfall in Fukushima zum fünften Mal. Ein schweres Erdbeben vor der Ostküste der japanischen Hauptinsel Honshu und der dadurch ausgelöste Tsunami verwüsteten 2011 weite Gebiete im Osten Japans und forderten mehr als 20.000 Menschenleben. Am Kernkraftwerksstandort Fukushima Daiichi verursachten das Beben und der Tsunami den fast vollständigen Ausfall der Stromversorgung in nahezu allen der insgesamt sechs Reaktorblöcke. In der Folge kam es zum schwersten Reaktorunfall nach Tschernobyl. Die Höhe der Freisetzungen radioaktiver Stoffe führte dazu, dass der Unfall auf der höchsten Stufe der International Nuclear and Radiological Event Scale (INES 7) eingeordnet wurde.

Meldung
Endlagerung 3D: Endlagerforscher entwickeln Prototyp des ersten virtuellen Untertagelabors der Welt
Veröffentlicht am 06. Juli 2015

Gemeinsam mit ihren Projektpartnern, der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), der DBE Technology GmbH (DBE TEC) und dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und Automatisierung (IFF), hat die GRS einen Prototyp des weltweit ersten virtuellen Untertagelabors VIRTUS entwickelt. Die Plattform soll neben der weiteren Erforschung der in einem Endlager stattfindenden Prozesse und Wechselwirkungen auch einen Beitrag zur Endlagersuche leisten und zum besseren Verständnis in der Öffentlichkeit beitragen. Wesentliche Ergebnisse der bisherigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurden jetzt in einem Bericht veröffentlicht.

Pressemitteilung
Endlagerforschungszentrum Braunschweig: Tag der offenen Tür am 4. Juli 2015
Veröffentlicht am 22. Juni 2015

Seit 20 Jahren forscht die GRS an ihrem Standort in Braunschweig zu allen wesentlichen Aspekten einer dauerhaft sicheren Endlagerung radioaktiver Abfälle. Anlässlich dieses Jubiläums lädt das Endlagerforschungszentrum am 4. Juli 2015 zu einem Tag der offenen Tür ein. Bei Laborführungen, Vorträgen und Fragerunden können Interessierte Endlagerforschung hautnah erleben.

Pressemitteilung
GRS veröffentlicht überarbeitete Auflage ihres Fukushima-Berichts
Veröffentlicht am 04. März 2015

Anlässlich des vierten Jahrestages des Reaktorunfalls in Fukushima veröffentlicht die GRS die vierte, vollständig überarbeitet Version ihres Berichts „Fukushima Daiichi 11. März 2011 ‒ Unfallablauf, radiologische Folgen“. Der Bericht gibt einen Überblick über den aktuellen Kenntnisstand zu Ursachen und Ablauf des Unfalls. Darüber hinaus zeigt er auf, welche Arbeiten in den letzten Jahren am Standort durchgeführt wurden und wie sich die radiologische Situation vor Ort entwickelt hat.

Pressemitteilung
Betriebserfahrung, Endlagersuche und Geothermie – Themen beim GRS Fachgespräch 2015
Veröffentlicht am 24. Februar 2015

Die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) veranstaltet am 26. und 27. Februar in Berlin das “GRS Fachgespräch 2015“. Im Mittelpunkt der Fachtagung steht die Auswertung von Betriebserfahrung. Fachleute der GRS stellen vor rund 130 Vertretern von Behörden, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Gutachterorganisationen und der Industrie aktuelle Arbeiten und Forschungsergebnisse vor.

Pressemitteilung
Ergebnisse 81 bis 90 von insgesamt 96