(GRS-A-3707) Weiterführende Bearbeitung spezieller Themen im Rahmen generischer Sicherheitsanalysen zur Kritikalität von Kernbrennstoffen in der Nachverschlussphase eines geologischen Endlagers

Autor: 
M. Behler et al.
Jahr: 
2013

Ziel des Vorhabens war, aufbauend auf den früheren Arbeiten WS 1005/8488-2 und SR 2528 eine Methodik bereitzustellen, die es ermöglicht, auf der Basis von Langzeitprognosen für ein technisches und geologisches Endlagersystem für ausgediente Kernbrennstoffe die erwartete Eintrittswahrscheinlichkeit für das unerwünschte Ereignis „Kritikalität“ mit den damit verbundenen Unsicherheiten begründbar und möglichst zuverlässig zu quantifizieren.