(GRS 622) Weiterentwicklung und Qualitätssicherung von Modellierungswerkzeugen zur Durchführung und Bewertung von Sicherheitsanalysen im Standortauswahlverfahren

Autor: 
M. Navarro, T. Beuth, G. Bracke, J. Eckel, G. Frieling, S. Hotzel, I. Kock, H. Seher, T. Weyand
Jahr: 
2021

Zur Durchführung und Bewertung von Sicherheitsanalysen des Standortauswahlverfahrens hat die GRS im Vorhaben 4718E03260 „Weiterentwicklung und Qualitätssicherung von Modellierungswerkzeugen zur Durchführung und Bewertung von Sicherheitsanalysen im Standortauswahlverfahren“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) ihre numerischen Rechenprogramme weiterentwickelt. Die Arbeiten fokussierten auf die Programme MARNIE2, TOUGH2-GRS, TOUGH2-MP-GRS, TOUGHREACT und SITA. Für den Code TOUGH2-MP-GRS wurde ein Generator für unstrukturierte Voronoi-Gitter entwickelt.